Geschwister-Kinderwagen Vergleich – Familienglück im Doppelpack

Für alle die das Babyglück gleich im Doppelpack erwischt, aber auch für alle großen Brüder und Schwestern, die auf langen Strecken noch nicht so lauf sicher sind, ist ein Geschwister-Kinderwagen oder Zwillings-Kinderwagen die optimale Lösung. So können beide Kinder gleichzeitig von einem Elternteil geschoben werden. Das ist vor allem für den Alltag wichtig, da meist nur ein Elternteil zu Hause bei den Kindern sein kann. So werden die logistischen Probleme des Alltags mit Leichtigkeit überwunden. Erfahren Sie hier mehr über die Unterscheide zwischen Geschwisterwagen und Zwillingswagen, sowie über Besonderheiten, Vor- und Nachteile.

Geschwisterkinderwagen und Zwillingskinderwagen – was ist der Unterschied?

Diese speziellen Kinderwagen können ganz unterschiedlich aussehen. Je nach Hersteller und Model befinden sich die zwei Sitz- und Liegeflächen nebeneinander, voreinander, untereinander oder sich gegen über liegend. Zwillingswägen weisen stets zwei gleiche Liege- oder Sitzmöglichkeiten auf, da die Kinder im selben Alter sind, also entweder beide noch liegender Weise transportiert werden, oder aufrecht sitzend. Oftmals bietet sich ein Kombi-Kinderwagen für Zwillinge und Geschwister an. Hierbei können die Aufsätze beliebig ausgetauscht werden und immer passend für das jeweilige Alter der Kinder auf dem Gestell angebracht werden.

Vor- und Nachteile von Geschwister-Kinderwagen

Die Vorteile eines Geschwister-Kinderwagen liegen auf der Hand. Wer Zwillinge, oder zwei Kinder mit nur sehr geringem Altersunterschied hat, kann beide Kinder mit nur einem Wagen schieben. Dies ist vor allem im Alltag für denjenigen Elternteil, der zu Hause bei den Kinder bleibt, eine enorme Erleichterung. Zwei separate Kinderwagen sind für eine Person unmöglich sicher zu schieben. Geschwisterkinder bei denen eines schon im Laufalter ist, das andere noch ein Baby, werden vor allem an stark befahrenen Straßen gerne von den Eltern beide in einem Kinderwagen geschoben. Zu groß ist das Risiko, dass das ältere Kind auf die Straße läuft und Mama oder Papa, den Kinderwagen schiebend, nicht rechtzeitig reagieren können.
Nachteile bringen diese Kinderwagen vor allem mit ihren Maßen mit sich. Entscheidet man sich für ein Modell, bei dem die Kinder nebeneinander im Geschwisterwagen sitzen, so ist der Wagen deutlich breiter als ein normaler Kinderwagen. Bei hintereinander angebrachten Sitzflächen ist der Wagen sehr viel länger. Wer häufig öffentliche Transportmittel wie Bus und Bahn benutzt, sollte sich im Vorfeld über die Maße des jeweiligen Geschwister-Kinderwagen informieren. Damit Sie über alle Daten und Fakten informiert sind, lesen Sie die Berichte zu den einzelnen Produkten auf unserer Seite.

Wie entscheide ich mich für den Richtigen?

Welcher Kinderwagen für Sie und Ihre Bedürfnisse in Frage kommt entscheiden Sie als Eltern ganz alleine. Bevor Sie einen Geschwisterkinderwagen oder Zwillingskinderwagen kaufen, sollten Sie sich folgende Fragen stellen und nach diesen Kriterien Ihre Auswahl treffen:

  • Sollen die Kinder voreinander, nebeneinander, untereinander oder sich zugewandt sitzen?
  • Wie hoch ist das Budget?
  • Welche Bereifung wird bevorzugt (Lufträder / Hartplastikräder) ?
  • Muss er zusammen geklappt werden können (in den Kofferraum passen) ?
  • Wo wird der Kinderwagen hauptsächlich verwendet (Stadt, Gelände, …) ?

Externe Kinderwagen Tests & Testberichte